ZWECK
Unter dem Namen „Verein für das Walliser Jahrbuch“ besteht ein Verein, dessen Sitz sich am Wohnort des jeweiligen Präsidenten befindet. Der Verein setzt sich zum Ziel, unter dem Titel „Walliser Jahrbuch“ jährlich eine Schrift herauszugeben. Er ist bestrebt, Mitarbeiter zu gewinnen und eine möglichst breite Leserschaft anzusprechen. Dies soll durch Beiträge erreicht werden, die aus den verschiedensten Lebensbereichen und Wissensgebieten stammen, und sich inhaltlich vorwiegend auf das Wallis und die Walliser beziehen. 

 

VORSTAND
Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Präsidenten Léander Jaggi und dem Kassier und Sekretär Leander Werlen. Der Vorstand des Vereins "Walliser Jahrbuch" führt die operativen Vereinsaktivitäten.

Léander Jaggi

Präsident

Leander Werlen

Kassier


REDAKTION
Die Redaktionskommission besteht aus dem Vereinspräsidenten und dem Chefredaktor, die ihr von Amtes wegen angehören, und mindestens drei weiteren Mitgliedern. Sie wird vom Vorstand auf vier Jahre gewählt. Der Chefredaktor wird vom Vorstand in Absprache mit der Redaktionskommission und mit dem Verlag bestimmt. Als Beisitzer mit beratender Stimme hat ferner ein Vertreter des Rottenverlages Einsitz in der Redaktionskommission.
Die Redaktionskommission wählt die Beiträge für das Jahrbuch aus und ist für dessen Gestaltung in Zusammenarbeit mit dem Rottenverlag verantwortlich.

Alois Grichting

Chefredaktor

Bernard Truffer

Redaktor

Anton Riva

Redaktor


Laetitita Zenklusen

Redaktorin

Rico Erpen

Vertreter der

 

Rotten Verlags AG